X-Ray Tisch

20.12.2016. |  Veröffentlicht von brigada, Medium: Produktdesign, Auftraggeber: Infinum, Produkt / Dienstleistung: B2B Produkte&Leistungen

infinum13

Die Idee für diesen Tisch entstand aus dem Designkonzept des gesamten Infinum-Büros, das von Superhelden und ihren übernatürlichen Kräften inspiriert wurde. In Abstimmung mit diesem Konzept wurde die Bürokonferenzraumgestaltung durch die Vorstellung des Röntgenblicks beeinflusst. Der gesamte Raum spiegelt dies im Möbelbau und Design, vereinfachte Grundkonturen und erinnert an eindringendes Material.

fotka_templ_1200-sirina-i-72

Brigada setzte dies durch die Verwendung von dünnen beschichteten Metallprofilen in einer charakteristischen Röntgen-bläulichen Farbe um.

Aus dem gleichen Grund waren die Wände und die Tischplatte aus Glas gestaltet, was die Form von wiederkehrenden Profilen betonte, wodurch der Umriss eines einfachen optischen Volumens bilden konnte. LED-Streifenbeleuchtungen in der Form eines Röntgenstrahls waren für diesen Zweck extra angefertigt worden.

infinum18

Die Herausforderung war, einen Tisch, aus einem schweren und rauen Metall zu schaffen, der dennoch transluzent und futuristisch erscheinen sollte. Zur Aufrechterhaltung spezifischer Tech-Bedürfnisse sind Steckdosen und Netzwerk-Linien diskret in den Tisch integriert.

Die Vorhänge, der Boden und die Stühle sind grau, um den Kontext auszugleichen, da diese unsichtbar wirken und heben somit zusätzlich den Tisch und die Beleuchtung hervor, sodass alle Aufmerksamkeit auf die Mitte des Besprechungsraums gelenkt wird.

Processed with VSCO with f2 preset

Brigada / Damjan Geber (Creative Director), Ivana Validižić (Project Manager), Ena Tadej (Architectural Project Manager), Vlatka Leskovar (Head Designer), Mia Štajer (Production Manager)

Petra Kolarec (Architect), Ana Herceg, Casey Harmon, Marko Vukojičić (Designers)

Domagoj Blažević (Photographer)

 

hinterlassen Sie einen Kommentar

Connect with Facebook

Denken Sie daran: Hassrede, falsche Angaben und schlechter Schreibstil werden gelöscht. usw.